Ulf Küster
Kurator

Ulf Küster (geboren 1966 in Stuttgart) ist seit 2004 Kurator der Fondation Beyeler und hat unter anderem die Ausstellungen GUSTAVE COURBET und PETER DOIG präsentiert.

Ein Wort der Erklärung zu seiner Playlist:

"Ich habe einen synästhetischen Versuch gestartet in der Herangehensweise an die #GauguinSounds Playlist, der sich auf die Wirkung von Farben bezieht. Das kann zu ganz unerwarteten Ergebnissen führen. Der Hintergrund dazu ist, dass Mark Rothko beim Malen nicht Morton Feldman hörte (mit dem er befreundet war und dessen Musik irgendwie inhaltlich zu seinen Bildern passt), sondern Mozart, Figaros Hochzeit etc. Dass es Überlappungen zwischen bildender Kunst und Musik gibt, zeigen ja allein die Wörter "Klangfarbe" und "Farbton"."

Ausgewählte Werke

Dou venons nous
Woher kommen wir? Was sind wir? Wohin gehen wir? , 1898
Blau
Ruperupe
Rupe rupe (Obsternte), 1899
Kombination Grün / Goldgelb
PaurauApi
Parau api (Was gibt’s Neues?), 1892
Gelb
Der Verlust der Unschuld oder Frühlingserwachen
Der Verlust der Unschuld oder Frühlingserwachen, 1890
Das Hauptthema in den Streichern klingt dunkelgrün, etwa so wie das Grün oberhalb der Liegenden
Das weisse Pferd
Das weisse Pferd, 1898
Hellgrün (im Mittelgrund)
Wie! Du bist eifersüchtig?
Aha oe feii? (Wie! Du bist eifersüchtig?), 1892
Pink
Vision-nach-der-Predigt.jpg
Die Vision der Predigt, 1888
Rot wie der Grund, auf dem Jakob mit dem Engel kämpft

Songs in voller Länge hören und Playlist speichern