Christian Spuck
Ballettdirektor des Opernhauses Zürich / christianspuck.com

Der ehemalige Haus-Choreograf des Stuttgarter Balletts, Christian Spuck (geboren 1969 in Marburg), gilt als einer der wichtigsten Choreographen der jüngeren Generation und ist seit Beginn der Spielzeit 2012/2013 der Ballettdirektor des Opernhauses Zürich.

Foto: Sebastien Galtier

Ausgewählte Werke

Das letzte Selbstporträt
Das letzte Selbstporträt, 1903
Ruperupe
Rupe rupe (Obsternte), 1899
Portrait of a Young Woman (Vaïte Goupil)
Bildnis eines Mädchens (Vaïte Goupil), 1896
Kopf eines Wilden_new coloured
Kopf eines Wilden, 1893
Die unberührte Kindfrau Judith_neu
Aita tamari vahine Judith te parari (Die unberührte Kindfrau Judith), 1893
 Mondgöttin Hina und Erdgottheit Fatu
Hina Te Fatu (Hina und Te Fatu), 1893
Te faaturuma_neu
Te faaturuma (Die Schmollende), 1891
Frau mit Blume_new colour
Vahine no te tiare (Frau mit Blume), 1891
Der Verlust der Unschuld oder Frühlingserwachen
Der Verlust der Unschuld oder Frühlingserwachen, 1890
Grüner Christus_ new coloured
Grüner Christus, 1889
Gelber Christus
Gelber Christus, 1889
Bretonischer Junge
Bretonischer Knabe, 1889
Paysage en Bretagne
Weiden, 1889
Christus am Ölberg
Christus am Ölberg, 1889
Das Gatter (Die Schweinehirtin)
Gittertor, 1889
3ponta06.jpg
Madeleine Bernard, verso: Das weisse Ufer, 1888
Vision-nach-der-Predigt.jpg
Die Vision der Predigt, 1888

Songs in voller Länge hören und Playlist speichern